To-Do-Liste

In der vergangenen Woche war ich nicht ganz so produktiv, wie ich es mir vorgenommen habe. Aber sie war dennoch gut. Ich habe vieles Wichtiges geschafft, was zunächst nicht auf meiner To-Do-Liste stand. Man hat ja immer grundsätzlich viel zu viel zu tun und viel zu wenig Zeit, oder? Der Tag hat einfach zu wenig Stunden…

Und ab und zu darf der innere Schweinehund auch mal gewinnen. So lange man immer noch zufrieden ist und sich damit arrangieren kann, ist alles im Lot!

Manches ist aber auch liegen geblieben: Hausarbeiten für die Uni und zwei Sporteinheiten. Dafür habe ich endlich mal wieder Freundinnen getroffen, die ich gefühlt seit einer halben Ewigkeit nicht mehr gesehen hatte. Außerdem habe ich ein tolles Jobangebot bekommen, das sich bei meinen jetzigen Tätigkeiten ergänzen lässt. Daher war die Woche voller unerwarteter Termine.

Welcher Typ seid ihr? Schiebt ihr eure Trainings in die kommende Woche zusätzlich dazu? Oder überspringt ihr sie einfach? Mein Zeitplan für die nächste Woche lässt eigentlich keine Luft mehr für zusätzliche Einheiten zu, aber mal sehen was sich da einrichten lässt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.